“Architektur ist eingefrorene Musik”, sagt Goethe in einem seiner Texte. Digitale und intelligente Technologien und ihre zunehmende Bedeutung für Gebäude und Städte sind heute ein wichtiger Faktor im architektonischen Entwurfsprozess, sagt ABB zur ihrer neuen Video-Serie als internationale Tournee aussergewöhnlicher Gebäude und Architekten mit dem Titel “Frozen Music”.

Architekten haben hohe Erwartungen an Design, Funktion und Leistung eines Gebäudes. Die Fähigkeit, eine sichere Technologie zu implementieren, die die Kontrolle und Reduktion des Energieverbrauchs und des gesamten Kohlenstoffausstosses eines Gebäudes ermöglicht, ist ein Schlüsselelement.

Wenn dieselbe Technologie den Bewohnern zusätzlich Sicherheit bietet und ihnen die Steuerung von Licht, Jalousien, Luftqualität und Klima erleichtert, bietet sie dem Nutzer hohen Komfort und ist ein hervorragendes Instrument für ein erfolgreiches Gebäude.

Katrin Förster, International Key Account Manager Architekten und Innenarchitekten bei ABB, präsentiert in “Frozen Music”einige der weltweit herausragendsten Projekte und die dahinter stehenden Architekten. Es gibt Episoden, die einem neuen Wohnkomplex gewidmet sind, der aus der Asche alter und verlassener Gebäude auferstanden ist, grossartige Büroräume, die den Mitarbeitern helfen, sich mit ihrer Arbeitsumgebung zu identifizieren und miteinander in Verbindung zu treten und ein Museum, in dem das Spiel von Licht und Schatten das Kunstwerk hervorhebt.