luxurydefined, das Online-Magazin von Christie’s International Real Estate, berichtet, dass Ziegel als Baumaterial eindeutig einen langen Atem hat, obwohl es bereits seit Tausenden von Jahren in der Architektur verwendet wird. Dieses von Natur aus nachhaltige Baumaterial, das Wärme, Textur und eine bemerkenswerte Designvielfalt bietet, wird von zeitgenössischen Architekten aufgrund seiner langen Liste von Vorteilen geschätzt.

Unter Berufung auf Jon Clements, Direktor und Mitbegründer des australischen Architekturbüros Jackson Clements Burrows Architects (JCBA), heisst es, die Forschung habe bewiesen, dass die natürliche Dichte und die wärmeisolierenden Eigenschaften von Lehm dazu führen, dass die Vollziegelbauweise die besten Voraussetzungen für thermischen Komfort und Energieeffizienz bietet. Und weiter: “Ziegel können leicht vor Ort beschafft werden, sind wartungsarm und witterungsbeständig, so dass sie in der Architektur eine ausgezeichnete Langlebigkeit aufweisen – ein wichtiger Aspekt der Nachhaltigkeit. Kein Wunder, dass Ziegel zu einer der umweltfreundlichsten Optionen für Architekten geworden ist – und viele hochkarätige neue Projekte verwenden das Material auf unerwartete Weise.

Dank seiner Tonzusammensetzung ist Ziegel leicht zu recyceln und wiederzuverwenden; er reduziert die Lärmbelästigung durch seine Fähigkeit, Schall und Vibrationen zu absorbieren, und bietet eine gesunde Raumluftqualität, ohne dass scharfe chemische Behandlungen erforderlich sind. Darüber hinaus unterstützt er die örtliche Industrie und schafft Arbeitsplätze, während er gleichzeitig ein schönes und langlebiges Material darstellt.

Die im Beitrag von luxurydefined beschriebenen Objekte und ein Beispiel aus der Schweiz beweisen die ästhetischen Qualitäten dieses Baumaterials und die verschiedenen Möglichkeiten, mit ihm grossartige Gebäude zu schaffen. Werfen wir also einen genaueren Blick auf fünf nachhaltig gebauten Projekte, bei denen Ziegelstein wirkungsvoll eingesetzt wurde.

Divided House, Victoria, Australia

The Divided House

JCBA hat sich bei Divided House der Verwendung von in Australien hergestellten Baumaterialien verschrieben. Das Haus besteht aus zwei primären Backsteingebäuden an der Vorder- und Rückseite des Grundstücks und trägt damit auch dem unterschiedlichen kulturellen Erbe der Gegend Rechnung.

Pirouette House, Trivandrum, India

The Pirouette House

Eine Reihe von gewundenen Mauern aus lokalem Ziegelstein trennt die Wohnräume um einen zentralen Innenhof im Pirouette House. Dieser gestaffelte Ansatz schafft ein Gefühl von Raum und Privatsphäre auf einem relativ kleinen und dicht gefüllten Grundstück.

Step House, London

The Step House

Mit dem Step House hat das Bureau de Change den herkömmlichen Reihenhausanbau durch einen innovativen Anbau neu interpretiert, bei dem sowohl im Innen- als auch im Aussenbereich des Hauses “gestapelte” Ziegel verwendet werden und der dieses einfache Baumaterial feiert.

The Interlock, London

The Interlock

Das Interlock reagiert auf die reiche architektonische Geschichte seiner Londoner Umgebung mit einer Backsteinfassade, die bewusst ein unklares Erbe definiert – ein Erbe, das gleichzeitig historisch und zeitgenössisch ist.

Weingut Gantenbein, Fläsch, Switzerland

Weingut Gantenbein

Am Rande des Weindorfes Fläsch im Bündner Rheintal steht ein markantes Ensemble in den Weinbergen: das Weingut Gantenbein. Schon von weitem leuchtet eine Backsteinfassade, an der Bilder von Rebstöcken entstehen und die im Innern des Raumes Lichtspiele bildet.

Gedämpftes Licht und konstante Temperaturen sind für die Verarbeitung der Trauben zu Wein notwendig. Bei der Gestaltung der Aussenwände erfüllten Gramazio Kohler Architects diese spezifischen Bedingungen mit einer neuartigen, an der ETH Zürich entwickelten Bautechnologie. Ein Industrieroboter setzte jeden Ziegelstein präzise nach einem vorprogrammierten Muster. Durch die Drehungen der Ziegel und die Öffnungen zwischen ihnen entstand das abstrakte, dreidimensionale Bild grosser Traubenbeeren in der Verbundwand.

Und obwohl es sich um ein uraltes Baumaterial handelt, bieten Ziegel die Möglichkeit eines durch und durch modernen Designs. “Ziegelsteine haben grossartige technische Qualitäten, wenn sie im Aussenbereich verwendet werden, aber sie schaffen auch eine unglaubliche strukturelle Atmosphäre – mit endlosen Formen, Oberflächen und Farben – wenn sie im Innenbereich eingesetzt werden”, wird Katerina Dionysopoulou, Mitbegründerin des in London ansässigen Architekturbüros Bureau de Change, luxurydefined-Artikel zitiert.