Während in vielen Teilen der Welt neue Wolkenkratzer in die Höhe schiessen und neue Höhenrekorde verkündet werden, wird das Projekt Dragon Tower in Hanoi (Vietnam) von Dewan Architects + Engineers das längste Gebäude der Welt sein. Wie das Online-Magazin archdaily berichtet, wird der 700.000 Quadratmeter grosse Komplex Lobbys für Ministerien, Versammlungsräume und öffentliche Räume bieten, darunter eine Kindertagesstätte, eine Bibliothek, einen Supermarkt, Restaurants und ein Lernzentrum. Ein Wasserreservoir und begrünte Terrassen sind in den Entwurf integriert, um die Effizienz und Zugänglichkeit des Gebäudes zu erhöhen.

Bird-eye view of Dragon Tower; Image Courtesy of Dewan Architects + Engenieers

Dragon Tower aus der Vogelperspektive; Bild mit freundlicher Genehmigung von Dewan Architects + Engineers

Das Architekturbüro Dewan Architects + Engineers will mit diesem Projekt das weitläufigste Gebäude der Welt bauen. In das Gebäude ist eine interne Strasse integriert, die den Mitarbeitenden den gegenseitigen Zugang erleichtern und nachhaltige Transporte ermöglichen wird. Diese Strasse wiederum verbindet das Gebäude und die verschiedenen Ministerien, die darin untergebracht werden, mit dem Metrosystem der Stadt. Die Spitze des Drachens bildet ein Wolkenkratzer, der als monumentales Eingangstor zum gesamten Gelände dienen soll. Der Turm wird das höchste Gebäude in diesem Gebiet sein und soll zum Wahrzeichen von Hanoi und ganz Vietnam werden.

View from the Street; Image Courtesy Dewan Architects + Engineers

Blick von der Strasse; Bild mit freundlicher Genehmigung von Dewan Architects + Engineers

archdaily fährt fort: “Das Projekt symbolisiert die reiche vietnamesische Geschichte und den Ehrgeiz des Landes für die Zukunft, mit Hanoi als Zentrum für Kultur und Wirtschaft. Die Macht des Mythos des Drachenkönigs, die sich in diesem Regierungs- und Mischnutzungszentrum widerspiegelt, verkörpert die vietnamesische Gesellschaft und stärkt die nationale Identität.”

Water Reservoir; Image Courtesy Dewan Architects + Engineers

Wasserreservoir; Bild mit freundlicher Genehmigung von Dewan Architects + Engineers