Wer an Lissabon denkt, hat meist nur gerade die malerische Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen und den aus der Zeit geratenen Strassenbahnen vor Augen oder träumt von Fado und schweren Weinen. Die Stadt birgt für Freunde moderner Architektur aber auch einige Trouvaillen, die man sich bei einem Besuch dieser faszinierenden Stadt nicht entgehen lassen sollte. Das immer lesenswerte online-Magazin archdaily hat 24 dieser baulichen Sehenswürdigkeiten zusammengetragen. Wir fassen hier gerne kurz zusammen, was Sie im ausführlichen Bericht finden werden.

Olaia Subway Station / Thomas Taveira; © jaime.silva via Flickr, Creative Commons Licence

archdaily schreibt dazu: “In diesem Führer stellen wir 24 Projekte der modernen und zeitgenössischen Architektur Lissabons vor, die die Bedeutung der traditionellen Touristenattraktionen der Stadt, wie die Kathedrale von Lissabon, die Burg São Jorge, den Aufzug von Santa Justa oder die architektonischen Kulissen historischer Stadtteile wie Alfama, Mouraria und Bairro Alto, nicht ersetzen können. Bei den hier zusammengestellten Orten handelt es sich um Gebäude, die in den letzten Jahrzehnten errichtet wurden und vor allem für Architekten oder Architekturstudenten – Touristen oder Lissabonner Bürger – attraktiv sind. Sehen Sie sie sich an.”